Hartdrehen / Feindrehen

 

Hartdrehen hat sich als vollwertige Alternative zum teureren und kostenanfälligen Schleifen bewährt. Das Hartdrehen ist ein Drehvorgang, bei dem bereits gehärtete Werkstücke durch Drehen vollendet werden. Mit Hilfe von Standardwerkzeugen werden hierbei sehr maßgenaue Innen- und Außenkonturen mit hoher Oberflächengüte hergestellt. Hartdrehen ermöglicht die Feinbearbeitung von komplexen Drehteilen bis Ø 180 mm sowie die Zerspanung von gehärteten und hochlegierten Werkstoffen.
Hartdrehen, Feindrehen, Verschlussdeckel, Steuerflansch, Verriegelungsdeckel

 

Hartdrehen hat viele Vorteile gegenüber Schleifen:

Kosteneinsparung:
Niedrige Werkzeugkosten, da die Notwendigkeit teurer Formschleifscheiben beim Schleifen entfällt.

Zeiteinsparung:
Mehrere Bearbeitungen lassen sich in ein und derselben Einspannung durchführen.
Hartdrehbearbeitungen gehen in einigen Fällen bis zu 80 % schneller als vergleichbare Schleifbearbeitungen.

Umweltfreundlich:
Hartdrehen ist in vielen Fällen ein trockenes und umweltfreundliches Verfahren, bei dem die Entsorgung von Schleifschlamm entfällt.

Martin Höhn GmbH
Siemensstraße 13
72348 Rosenfeld
07428 / 9384-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Rechtliche Hinweise:

AGB

Datenschutz

Impressum

Newsletter:

Anmeldung für unseren Newsletter

>> Hier anmelden

© 2021 Martin Höhn GmbH
X

Right Click

No right click